Dienstag, 31. Januar 2017

Die neunte Zahlung

Ehrlich zahlt am längsten?

Hängen in den Büros der Wilhelmshavener Polizeibeamten, die sich gern auch einmal bei Einsätzen Wiegand und Schweiger nennen, und im Wilhelmshavener Jugendamt schon Sprüche wie "Ehrlich zahlt wie Tjaden am längsten-deshalb sind wir fein raus"? 

Heute habe ich die neunte Rate für die Lügen dieser Polizisten und für das dreiste Schweigen des Jugendamtes (das nur den Mund auf bekommt, wenn es mich vor Gericht und wahrscheinlich auch anderswo verleumden kann) überwiesen. Damit sind es schon 225 Euro!

Siehe: Die Rechnung

Die 10. Überweisung

Die Serie: Polizei mit Taschenlampen


Begünstigter (Name oder Firma):
OFD Aurich
IBAN:
DE94 2505 0000 0106 0355 04
BIC:
NOLADE2HXXX
bei (Kreditinstitut):
NORDDEUTSCHE LANDESBANK GIROZENTRALE
Betrag:
25,00 EUR
Verwendungszweck:
1628900206814

1 Kommentar:

  1. aus den mails, die ich jüngst bekommen habe

    1. herr tjaden, 2015 hat unser lokalblättchen ganz stolz berichtet, dass das jugendamt manchmal auch bis 23 uhr unterwegs ist. ihr fall ist natürlich nicht erwähnt worden. das "neue deutschland" hat ja auch nie über die sed die wahrheit verbreitet...(leser aus whv)

    2. ich verfolge den fall von anfang an. unglaublich, was da passiert. (leserin aus dem norden schleswig-holsteins)

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.